Was versteht man unter Online-Fundraising?

Was versteht man unter Online-Fundraising?

Home » Was versteht man unter Online-Fundraising?

Was ist Online-Fundraising?

Eine schnelle Einführung für kleine und mittlere soziale Organisationen.

Möchtet ihr wissen, wie ihr digital online Geld sammeln könnt? Habt ihr schon einmal von Online-Fundraising gehört? Dann viel Spaß mit diesem Blogartikel. Hier werdet Ihr alles Wichtige darüber erfahren und den richtigen Weg bei eurem ersten digitalen Fundraising finden.

Online-Fundraising ist eine moderne Methode, um Spenden über das Internet zu sammeln. Es bietet euch die Möglichkeit, eure soziale Organisation online bekannt zu machen, Spendenaktionen durchzuführen und Menschen auf der ganzen Welt zu erreichen. Klingt das spannend? Dann lasst uns in die Details eintauchen!

Warum Online-Fundraising nutzen?

  1. Reichweite: Durch die Nutzung digitaler Kanäle könnt ihr eure Botschaften und Spendenaufrufe einem großen Publikum zugänglich machen. Eure potenziellen SpenderInnen können überall auf der Welt sein und sind nur einen Klick von eurer Organisation entfernt. Aber auch wenn ihr nur regional arbeitet, steigert online Fundraising eure Bekanntheit. Nicht selten spenden Menschen von außerhalb für ein lokales Projekt, weil sie sich damit heimatlich verbunden fühlen.
  2. Einfache Spendenverarbeitung: Mit Online-Fundraising-Plattformen könnt ihr problemlos Spenden entgegennehmen und Verwaltungsaufgaben automatisieren. Ihr könnt einige Zahlungsdienstleister kostenlos integrieren, die verschiedene Zahlungsmethoden akzeptieren. Paypal, Kreditkarte, Bankeinzug und sogar Kryptowährungen. Vieles ist möglich und damit eine Hürde genommen und der Spenderkomfort erhöht. Außerdem werden Spendenquittungen automatisch erstellt. Eure Spender bekommen auch für kleinere Beträge einen Beleg.
  3. Kostenersparnis: Im Vergleich zu traditionellen Fundraising-Methoden könnt ihr mit Online-Fundraising-Tools Kosten reduzieren. Ihr spart beispielsweise Druck- und Versandkosten für Postsendungen und könnt eure Ressourcen stattdessen auf eure soziale Mission konzentrieren. Durch Marketing Automationen nutzt ihr kostengünstige Tools, um eine Beziehung mit euren Interessenten und Spendern aufzubauen. Dadurch stärkt ihr das Vertrauen und macht aus Interessenten, Erstspender und Dauerspender oder Fördermitgliedern.
  4. Datenanalyse: Mit digitalen Fundraising-Lösungen habt ihr Zugriff auf umfangreiche Datenanalysen. Ihr könnt Spendenverläufe analysieren, das Nutzerverhalten verstehen und eure Kampagnen entsprechend anpassen. So könnt ihr eure Marketingstrategien kontinuierlich optimieren und euren Erfolg steigern. Ihr wisst, wer eure Spender sind und könnt gezielt Menschen ansprechen, die ähnliche Interessen besitzen. Natürlich achtet ihre dabei auf den Datenschutz und geltendes Recht.

Wie startet ihr eure erste Online-Fundraising-Kampagne?

  1. Setzt klare Ziele: Bestimmt eure Fundraising-Ziele genau. Überlegt, wie viel Geld ihr sammeln möchtet, für welchen Zweck ihr die Spenden verwenden werdet und welche Auswirkungen ihr damit erzielen möchtet. Klare Ziele helfen euch, eure Kampagne zu planen und eure Fortschritte zu verfolgen. Dazu zählt auch eine wirkungsorientierte Strategie, die ihr mit eurem Vorhaben verfolgt. Nur so findet ihr die richtige Ansprache, um eure Ideen zu kommunizieren.
  2. Wählt die richtige Online-Fundraising-Plattform: Es gibt viele verschiedene Plattformen, die Online-Fundraising-Tools anbieten. Recherchiert und wählt eine Plattform aus, die zu euren Bedürfnissen und eurem Budget passt. Achtet darauf, dass die Plattform eine benutzerfreundliche Oberfläche hat und verschiedene Zahlungsmethoden unterstützt. Und nicht nur das: wichtig ist ebenso eine reibungslose Kommunikation der Tools untereinander. Können die Daten exportiert werden? Geschieht dies im besten Fall automatisch? Habt ihr die technischen Möglichkeiten, die Tools in eure Website einzubinden? Im Idealfall wollt ihr alles nur einmal einrichten und dann benutzen und nicht ewig mit dem Tool selber beschäftigt sein.
  3. Erstellt eine ansprechende und informative Kampagnenseite: Gestaltet eine attraktive Webseite, die eure Organisation und eure Spendenkampagne präsentiert. Verwendet ansprechende Bilder, klare Botschaften und fesselnde Geschichten, um das Interesse eurer potenziellen Spender zu wecken. Vergesst nicht, eure Ziele und den Verwendungszweck der Spenden herauszustellen. Dafür dürft ihr auch moderne Möglichkeiten wie KI nutzen, um Textvorschläge zu erstellen. Wisst vor allem für wen eure Website ist. Macht eigene Unterseiten für Privatspender, Förderer und Stiftungen. Jede Zielgruppe braucht andere Informationen über eure Organisation.
  4. Verbreitet eure Botschaft: Nutzt Social Media, E-Mail-Marketing und andere digitale Kanäle, um eure Kampagne bekannt zu machen. Erzählt eurer Community von eurem Vorhaben und bittet sie, eure Botschaft weiterzutragen. Je mehr Menschen von eurer Kampagne erfahren, desto größer ist die Chance, Spenden zu generieren. Viel mehr Menschen würden euch unterstützen, wenn ihr sie nur fragt. Aber der Ton macht die Musik. Geschickte Ansprachen und gutes Storytelling heben euch von anderen Organisationen ab. So kann man sich mit euch identifizieren und ihr werdet ein Sprachrohr für unausgesprochene Missstände.
  5. Dankt euren Spendern: Vergesst nicht, euren Spendern für ihre großzügige Unterstützung zu danken. Schickt ihnen personalisierte Dankes-E-Mails oder -briefe und informiert sie regelmäßig über den Fortschritt eurer Kampagne. Eine gute Beziehung zu euren Spendern ist der Schlüssel für langfristige Unterstützung. Vielleicht ruft ihr auch an und bedankt euch persönlich. Dadurch baut ihr eine starke Verbindung auf und eure Unterstützer engagieren sich noch intensiver.

Zusammenfassung „Was ist online Fundraising“

Online-Fundraising ist eine aufregende Möglichkeit für kleinere soziale Organisationen, erfolgreich Spenden zu sammeln. Es bietet euch eine globale Reichweite, ohne die Kosten zu stark zu steigern. Dafür braucht ihr jedoch gewissen technisches Know-how. Wichtig dabei sind vor allem eine wirkungsorientierte Strategie und eine klare Kommunikation.

Wenn ihr mehr in das Thema einsteigen wollt, dann holt euch mein kostenloses E-Book, dort erfahrt ihr alles, was ihr braucht, um eure erste digitale Spendenkampagne durchzuführen.

Lies auch:

Weil Du Dich für Online-Fundraising interessierst:

MockUp E-Book Online Fundraising leicht gemacht

Kostenlos, 24 Seiten PDF, nur ca. 15 Minuten Lesezeit

Deine Abkürzung im Online-Fundraising

Spare Zeit für Deinen Erfolg. Lade Dir das E-Book jetzt kostenlos herunter. Du erfährst:

  • Was die häufigsten Fehler beim Start ins Online-Fundraising sind und wie Du sie vermeidest
  • Wie Du schnell erste Erfolge erzielst
  • Welche Tools Du wirklich brauchst und wie Du sie sinnvoll einsetzt 
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner